4. Tag Azoren Festland

Der Wind hat sich ordentlich zurueckgezogen, so dass wir seit heute Nachmittag deutlich langsamer unterwegs sind. Wir gondeln jetzt bei 6-7kn Wind mit um die 3 Knoten dem Ziel entgegen. Es fuehlt sich so ruhig an, wie wenn wir vor Anker in einer gut geschuetzten Bucht liegen wuerden. Alles ruhig. Nicht schlecht.
Das letzte Etmal waren 138sm. Wir haben genau jetzt die halbe Distanz hinter uns, gleich viel, 445sm, fehlen bis nach La Coruna.
Die Zeit haben wir uns u.a. mit 10 Episoden der Serie Looming Towers um die Ohren geschlagen. Jetzt ist es halb zwei nachts, Zeit sich auf’s Ohr zu hauen.

Eine Antwort zu “4. Tag Azoren Festland”

  1. Klaus-Peter Jaschke sagt:

    Hallöchen und toll wie es bei euch so klappt und es geht ja auch voran. Leider bei uns nicht. Über die Biskaja sind wir rüber, mit Großsegel und mit Motor.Wind zu wenig Hohe Wellen. Uns ist das 10mm Stahlseil von der Genua Rollreffanlage und Stag gebrochen. Jetzt haben wir es wenigstens natürlich komplett eingerollt nach unten bekommen. Sind vor Anker in Ribeira und suchen einen Rigger. Wir wünschen euch weiter eine angenehme Überfahrt. LG von uns Inge und Klaus

Zur Werkzeugleiste springen