Am Rande der Balearen

Wir sind wieder mal in Formentera und somit am Rand der Balearen. Mit recht wenig Wind sind wir aber dennoch gut durch die Nacht gekommen und haben morgens um 8 vor der Insel Tagomago den Anker geschmissen. Nach etwas Ausruhen sind wir dann um 14 Uhr weiter aber mit sehr wenig Wind. Daher meist motort. Nun schoene Abendstimmung, nachdem die Anfahrt zwischen Ibiza und Formentera ein kleines Spektakel der besonderen Sorte war. Zig Motorboote fuhren von Formentera zurueck nach Ibiza, was zu einem Wellenteppich gefuehrt hat, wie wenn Sturm herrschen wuerde. Das wiederholt sich in der Hochsaison Tag fuer Tag. Jetzt ist aber wieder Ruhe eingekehrt.
Morgen bleiben wir wahrscheinlich mangels Wind noch in der Gegend, bevor es am Samstag wohl mit mehr Wind weiter Richtung Festland geht. Jetzt fruehe Bettruhe – die Nachtfahrt steckt noch ein wenig in unseren Knochen.

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen