Arches National Park

Das mit dem früh Aufstehen hat gut geklappt und sich sehr gelohnt. Wir fuhren zwar noch bei Dunkelheit los, aber schon bald zeigte sich ein Silberstreifen am Horizont – die Sonne war bei klarem Himmel im Anmarsch. Das bescherte uns natürlich ein wunderbares Licht.
Um halb 8 morgens waren wir am Gate des Parkes und sahen schon viele Fahrzeuge sich die Kehren zum effektiven Park hocharbeiten. Schon sehr bald kamen immer neue bizarre Felsformationen hinter jeder Kurve zum Vorschein und weiterhin beschienen von der aufgehenden Sonne.

Um 8 Uhr begann dann die Wanderung zu all den speziellen Felsboegen. Wir rechneten mit einer Rueckkkehr so um 11 oder 12. Es wurde dann aber schon nach 13 Uhr bei wenig Pause und strammem Marsch. Den Rest sollen ein paar Bilder erzaehlen – es war wirklich ein Highlight!

Eine Antwort zu “Arches National Park”

  1. Peter Schirato sagt:

    Wunderschön 😄👍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen