Besuch verlässt Schiff zum zweiten Mal


Diesmal ist der Abschied – vorerst – endgültig. Die Reise für die Globetrotter Oliver und Alan geht weiter. Wir haben schöne Tage miteinander verbracht, das weniger Schöne stiess ihnen ausserhalb der September zu. Magen verdorben auf der Wanderung zur Ciudad Perdida.
Wir haben gemeinsam Tauchkurse absolviert und einen Segelversuch unternommen, der aber vorzeitig wegen Seekrankheit abgebrochen wurde. Die geplante Nacht vor Anker wurde uns von den Behörden untersagt. Wir hatten keine Nachtsegelerlaubnis, von der noch nie jemand etwas gehört hatte. Schade, aber so ist das Reisen halt. Unsere Besucher haben es mit grosser Fassung getragen. Wie auch die Hitze, die sie sich zwar aus der kühlen Höhe kommend gewünscht hatten, die aber vor allem nachts mit wenig Wind in der nicht sehr geräumigen Bugkabine anstrengend war.
Jetzt gibt es neuen Besuch: der Präsident kommt in die Marina. Grund: draussen vor Anker liegt die Comfort, ein Spitalschiff der US Navy. Sie bietet der Lokalbevölkerung gratis medizinische Leistungen.
Langsam bereiten wir uns nun auf unseren längeren Landaufenthalt vor. Wir wollen Kolumbien und noch ein paar andere Ecken Südamerikas bereisen – und ein wenig tiefere Temperaturen geniessen.

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen