Blitzstart

Wir schliefen die ganze Nacht, zwar nicht sehr gut, aber doch. Am Morgen, obwohl der Wind noch nicht wirklich gedreht hatte, standen wir frueh auf und wollten los. Genau im selben Moment piepst der Ankeralarm. Wir slippen und zwar schnell. Wenig hinter uns liegt ein anderer Segler. Also schnell Motor an und weg. Und schon sind wir unterwegs. Segel hoch und los.
Ist nicht sehr prikelnd. Wir kommen deutlich weniger als gedacht an unseren Zielkurs ran und segeln zu sehr Nord. Aber dafuer treffen wir dann frueher auf die andere Richtung des Golfstroms, nachdem er eine Runde im Golf von Mexico gedreht hat. Jetzt sitzen wir auch auf ihm, aber da pusht er uns eben noch stark nach Nord. Aber so issses nunmal.

Eine Antwort zu “Blitzstart”

  1. markus sagt:

    Hallo, Interesting current situation. To catch the Florida current – if going – would be optimal – just don’t think to land on Cuba. Marine traffic says: motoring… may be you can escape the worst: Yucatan current. Last spot on Marine Traffic: noon PSD (-7). — fair winds, markus

Zur Werkzeugleiste springen