Ein Jahr um – die September sitzt auf dem Trockenen

Schlaue Fuechse – genau genommen einer, naemlich Rainer – haben gemerkt, dass das Einjahresjubilaeum erreicht wurde. Und zwar am 6. Juli. Wir haben nichts besonderes unternommen, sondern unseren letzten Abend ‚auf See‘ bzw. zu Wasser an Bord verbracht. Denn am 7., also gestern, sollte die September aus dem Wasser. Das ist auch so geschehen. Bei Audax in Palma, einer der vielen Werften, hob sie der Kran wie abgemacht um 11 Uhr aus dem immer weniger kuehlen Nass. An Land wird sie erst mal richtig schoens am Unterschiff sauber gemacht mittels Hochdruckspuelung. Spaeter werden drei Schichten Antifouling aufgetragen, vorher noch Stahldicke gemessen, man weiss ja nie. Schon eimal hat man bei so einem Landaufenthalt entdeckt, dass es etwas gar duenne Stellen gab, die dann geschweisst wurden.
Es kommen noch Arbeiten an den Luken und an der Kuchenbude (das ist das Stoffhaus, in dem wir im Winter immer sassen und das uns jetzt vor der Sonne schuetzt) hinzu und diverser anderer Kleinkram. Der naechste Schritt geht ja nach Afrika, da wollen wir und die Seppi so fit wie moeglich sein.
Die Crew residiert derweil in der Altstadt von Palma (danke viilmaal unseren Gastgebern!).
Draussen ist es zur Zeit sauheiss, drinnen zwar auch, aber doch ertraeglicher. Wir haben auch gar nicht das Beduerfnis rauszugehen, wir sind ja sonst immer draussen. Endlich einmal in aller Ruhe rumsurfen. Die Weiterfahrt vorbereiten, sonstige Informationen einholen, kommunizieren etc., etc. Auch mal gut.
Und dann machen wir uns noch an die Grossaufgabe Fotos sortieren und auf die Website stellen. Das dauert aber noch ein wenig, wir sind nicht mehr die schnellsten.

2 Antworten zu “Ein Jahr um – die September sitzt auf dem Trockenen”

  1. martina sagt:

    🚀flying seppi⛵️
    👌tipps für das temporäre landleben in palma : restaurant pope (mega tapas, keine touristenfalle), jazz voyeur club (life musik der besonderen art)👍
    😁freue mich auf 📷

    • Klaus sagt:

      Danke fuer die Tipps! Sobald es etwas kuehler wird, wagen wir uns wieder mal raus und gehen testen.

Zur Werkzeugleiste springen