Kiel bis Biskaya

Der 30. Juni 2008 in Kiel auf der Rathje-Werft. Wenige Augenblicke vor der Abreise. Das einzige Bild, sonst haetten wir das natuerlich nie und nimmer genommen.Schleuse bei Kiel-Holtenau in den Nord-Ostsee-Kanal. Die September in guter Gesellschaft.Auf dem Nord-Ostsee-KanalUnser erster Besuch: Skippermutter Hilder faehrt zur See - auf dem NordostseekanalDer Skipper Oelwechsel im MaschinenraumDiesel bunkern auf Borkum. Self Service.Elgard auf Kontrollgang. Im Konvoi durch Groningen.Sommer 2008 in den hollaendischen Kanaelen der Standing Mast Route.Wo Van Gogh seine Bilder malte – so vermuten wir zumindest. Lauersmeer in Friesland. Kurz darauf sind wir aufgesetzt.Gute Aussichten?Die September in Den Helder, Holland.Rotterdam querab.Der erste Angelversuch und schon biegt sich die Rute! Der Eiweissbedarf scheint in Zukunft gedeckt zu sein.DER Fang: 2 Makrelen.Makrelen, Kartoffeln und Butter. Fertig und lecker!Profifischer bei der Arbeit.Arbeitskleidung des Bordmechanikers nach der dringend benoetigten Waesche.Etwas muede, aber zufrieden und noch bleich.Borddusche mit Sonnenenergie, falls die Sonne denn scheint. Was sie hier an der englischen Suedkueste ab und zu getan hat.BordduscheSauerei an Bord! Elgard schneidet einen stark st....enden Kaese vor der Nase des Skippers auf! So kann das Fruehstueck einfach keinen Spass machen.Die englische Marine verlaesst den Hafen von Portsmouth – in die falsche Richtung gruessend.Nanu? Kurze Hosen? Das kann nicht von Dauer sein.Segeln im Solent, dem beruehmtesten englischen Segelgebiet. Hier noerdlich der Isle of Wight.Blick auf die Needles am westlichen Ende des Solent. Die Co-Skipperin laesst die Gedanken baumeln.Die gefuerchteten Neddles – bei unserer Durchfahrt allerdings harmlos.Ruderbruch! Zu kurze Schrauben aus den Gewinden gerissen. Und das bei Starkwind und an Elgards Geburtstag!Der Bordmechaniker behebt provisorisch den Ruderbruch. Derweil die September ohne Ruder weitersegelt. Nach rund drei Stunden geht es dann weiter.Elgards Geburtstag. Diesmal mit repariertem Ruder. Aber hoher See von achtern. Voellig durchnaesst steht sie am Ruder. So hat sie sich ihren Geburtstag nicht vorgestellt.Der Autopilot rudert nun wieder. Danke!Das erste Lachen am Geburtstag! Land in Sicht. Endlich!Der Skipper ziemlich erschoepft.Kurz vor Brixham.Brixham. Jetzt kommt sogar die Sonne. Wohl zu Ehren des Geburtsagskindes.Blick in die Bordkueche.Fischerhafen von Brixham bei Ebbe.Unser Beiboot auf dem Trockenen. Wir hatten es noch im Wasser zurueckgelassen. Ohne an die Gezeiten zu denken! Man lernt nie aus.Reparatur des Radarreflektors. Resultat von starkem Wind.Suedengland im Sommer.Elgard, noch nicht auf der Barfussroute.Leuchtturm vor FallmouthAuch Fallmouth kann sich nett zeigen. Im Bild uebrigens die Narid, deren Wege wir immer wieder kreuzen.Ebbe, diesmal in FallmouthKlaus befestigt die Selbstwendefock.Segeln in blau – auf der Biskaya.Segeln in grau – Land in Sicht! Spanien!Erste groessere Ueberfahrt geschafft! Die Biskaya liegt nach rund 400 Seemeilen fast hinter uns.
Zur Werkzeugleiste springen