Georgiana Slough


Wir sind nun vom ‚grossen‘ Sacramento River abgezweigt auf den Georgiana Slough. Ist netter hier, da der Damm links und rechts nicht so hoch ist und keine zT grossen Strassen beidseitig entlang führen. Vor der Abfahrt vorgestern bekamen wir noch Besuch von Jack und Tim. Sie waren erstaunt, in Sacramento ein so grosses Segelboot anzutreffen. War ein netter Schwatz in einer sonst kontaktarmen Zeit. 
Ach ja, dann war da noch der erste Advent, den wir natürlich mit Bordmitteln begingen, so wie wir auch heute das erste Türchen am Adventskalender öffneten! Und: die Weihnachtsdekoration wurde heute Morgen installiert. Sehr wichtig in den USA.

2 Antworten zu “Georgiana Slough”

  1. S sagt:

    So ruhige Seitenarme sind immer gut. Da ist das Schiff nicht so schräg 😍
    Geniesst die Maskenfreie Zeit. Bei uns wird es wohl nichts mit Skilaufen .

  2. markus sagt:

    …nice glassy waters! – Schoen die ‚eigene kleine Welt‘ mit dem Traditionen-Mix. Fehlt nur noch beleuchtete Rudolf-Rednose mit Santa-Schlitten Umzug aufwaerts auf dem Vorstag.

Zur Werkzeugleiste springen