Kapverden – eine andere Welt!

Unsere ersten Landgaenge liegen hinter uns. Was vom Hafenbecken wenig einladend aussieht, zeigt aus der Naehe ein ganz anderes Gesicht. Zwar nicht schoen, dafuer voll mit einem ganz anderem Leben, als wir es bisher auf der Reise gesehen hatten; wir haben einen neuen Kontinent erreicht. Da ist viel Afrika dabei, ein anderer Lebensrhythmus, die von Melancholie triefende kapverdische Musik, freundliche Menschen, unterschiedlichste Gesichter. Aber auch einfache Behausungen, kaum Arbeit. Die Kapverden sind ein Entwicklungsland. Dies nur die ersten Eindruecke von einer Insel, die ausser Sand fast nichts zu bieten hat. Fuer uns ist es Wechsel von einer weit entwickelten, stark auf Tourismus ausgerichteten Umgebung in eine weitaus einfachere Welt.

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen