Kinloch / Loch Scresort – Isle of Rum

Heute guter Segeltag mit Starkwind. Angesagt war er nicht. Dafuer ist die Seppi dann geflogen. Vielleicht haben wir erstmals den Effekt der neuen Schrauben, die sich beim Segeln in eine Position mit wenig Widerstand verstellen, gespuert. Auf alle Faelle zeigten alle Anzeigen ueber 9 Knoten Geschwindigkeit an und am Strom lag es nicht. Gut, bei ueber 30 Knoten Wind sollte man ja auch vorwaerts kommen. Aber das war nicht immer so. Heute war’s einfach ideal. Erstmals auch etwas groessere Wellen, die vom Atlantik her gegruesst haben. Viel schlechte Sicht inkl. Nebel. Dann gabs noch einen Anruf von einer Schweizer Crew, die uns ueberholt hat – die Lotus. Und eine einzige Flosse, die wahrscheinlich zu einem Delphin gehoerte wurde gesichtet. In der Gegend gibt es viele Wale, Delphine und Robben. Aber bei dem Seegang sind sie natuerlich nicht so einfach zu erspaehen.
Gestern schlitterten wir fast in den ersten Koller. Dauerregen, Dauergrau, Dauerfrisch. Heute nicht viel anders, aber mit der Action und jetzt vor Anker und den ersten Sonnenstrahlen sieht alles schon wieder ganz anders aus. Und nach dem dritten Versuch haelt nun auch der Anker, selbst wenn der Wind immer noch mit 25 kn weht.
Nachtrag vom Abend: Wind wurde schwaecher, Sonne kam voll raus! Schottland kann also doch Sommer. Danke!

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen