Kuba – Bermudas 13. (und vorletzter?) Tag

Seit der gestrigen Zwangspause schnurrt der Motor wie ein Kaetzchen. Wir sind schon weit ueber den Wegpunkt ‚Bishier!‘ gefahren, ohne dass der Haupttank leer gefahren waere. Langsam bewegt sich die Tankanzeige (der wir natuerlich nicht trauen) in den roten Bereich. Jetzt reicht es ganz gewiss! Und voraussichtlich morgen sehr frueh, erreichen wir die Nordmarkierung der Insel. Von da an – meist in engem, gut betonntem Fahrwasser, fahren wir dann zum Einklarierungshafen St. George’s. Wir werden dann fuer die 1270sm tatsaechlich so lange gebraucht haben, wie fuer die 2000sm der Antlantikueberquerung. Aber immerhin wissen wir danach mehr ueber den Verbrauch und eventuell auch den tatsaechlichen Tankinhalt der September.

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen