Kuba – Bermudas 9. Tag

Ein Lichtlein am Ende des Tunnels. Der Wind dreht so, dass sich der Bug der September immer mehr in Richtung Bermudas dreht. Noch nicht ganz zwar, aber doch schon Kurs 50 Grad, 85 brauchen wir. Und so kommen wir dem Ziel auch langsam naeher, 350sm Luftlinie noch. Wir liegen dauernd nur noch auf unserem Sofa im Salon herum. Wir haben das den Tisch eingefahren und das Bett vergroessert. Nach draussen gehen wir gar nicht mehr, sondern beobachten nur noch den Radarschirm. Gestern Nacht hatten wir darauf ein Schiff naeher kommen sehen. Als es schon recht nah war, hat es sich ueber Funk bei uns gemeldet. Ein Tanker, der wissen wollte, was unser Kurs sei, da er uns auf dem Radar gar nicht gesehen hatte (das trotz Radarreflektor und Stahlrumpf!), sondern nur aufgrund unseres Lichtes auf uns aufmerksam wurde. Es lohnt sich also, selber aufzupassen. Der Tanker war auf dem Weg nach Amsterdam. Ja, da waeren wir jetzt auch gerne schon, dann haetten wir schon ein paar Meilen mehr hinter uns. Doch vorerst Bermudas. Ob wir in 4 Tagen da sind? Dienstag? Oder gar Montag?

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen