Kuba – wir sind fast drin!

Nach problemloser Ueberfahrt sind wir heute um 18.30 Uhr in Santiago de Cuba angekommen. Allerdings duerfen wir noch nicht von Bord. Erst muessen die Beamten kommen. Und die kommen erst morgen. Hier ist alles ausserordentlich ruhig. Es herrscht fast voellige Stille, kein Verkehr, keine Musik oder sonst was. Wir sind allerdings nicht in der Stadt, sondern am Eingang der grossen Bucht, ca. 15 km vom Zentrum der 400’000 Einwohner zaehlenden Stadt. Nach einem Ankunftsdrink und einer Dusche freuen sich jetzt alle auf einen Teller Spaghetti. Waehrend des Tages haben wir noch Unmengen an Fruechten gegessen oder verarbeitet, denn wir haben ploetzlich herausgefunden, dass die Einfuhr von Fruechten anscheinend verboten ist. Auch Milch und Fleischprodukte duerfen nicht rein. Daher haben wir vorsichtshalber 6 Kokosnuesse, 3 Mangos, 3 Grapefruits, einige Orangen und Bananen ‚entsorgt‘. Wir sind gespannt auf morgen!

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen