La Coruña

So, wir liegen seit gestern in der Stadtmarina (Marina Real) von La Coruña, mitten in der Stadt, umgeben von den prächtigen und typischen Kassettenfassaden. Und mitten im Augustfestivalsommer. Wir sind zum dritten Mal hier, das erste Mal auf einem anderen Schiff im Rahmen der Ausbildung bzw als Meilentörn von Amsterdam nach La Coruña, dann, im Februar 2008 mit der Seppi, sind wir nach der Biskaya-Überquerung vorbeigesegelt, im Februar 2017 waren wir dann das zweite Mal hier, als wir der Nordküste Spaniens entlang segelten. Und jetzt wieder. Eine unserer Lieblingsstädte!
Empfangen wird man vom Torre Hercules, einem sich noch in Betrieb befindlichen Leuchtturm, der im 1. Jahrhundert (!) von den Römern erbaut wurde. Daher natürlich ein UNESCO Weltkulturerbe.
Die Lage der Stadt, die Stadt selber, die Engen Gassen mit unzähligen leckeren Tapas-Bars, alles einfach fabelhaft. Wir bleiben ein paar Tage…
Und hier noch nachgereicht für die Techniker die Daten der Passage:
923sm, wovon 70 motort, 7 Tage und 3 Stunden, Schnitt 5.3kn. Wir sind mit vollen Wasser- und Dieseltanks angekommen und zu vielen Vorräten. Gut so!

2 Antworten zu “La Coruña”

  1. Klaus-Peter Jaschke sagt:

    Hallöchen einfach perfekt, alles noch vorhanden. Diesel und Wasser, da ward ihr sehr sparsam. Sehr schön für euch. Und wie sind jetzt eure nächsten Ziele. Lg

  2. S sagt:

    willkommen auf dem Festland und danke für die Bilder. in La Coruna würde es uns auch gefallen. Wir geniessen gegenwärtig am Bodensee den Regen und hoffen, dass er möglichst lange anhält, damit dem See das Wasser nicht ausgeht oder der Pegel vielleicht sogar wieder ansteigt.
    Euch wünschen wir viel Vorfreude auf die Garcia.
    herzlicher Gruss S & F

Zur Werkzeugleiste springen