Las Vegas hinter uns

Noch vor wenigen Stunden wachten wir in unserem warmen, breiten Bett im Caesar‘s Palace Hotel in Las Vegas auf, umgeben vom Blingbling einer unglaublichen, aber irgendwie auch faszinierenden Unterhaltungsmaschinerie.

Jetzt sitzen wir vor unserem Camper, nur ein paar zig Meilen weiter im Lovell Canyon, ohne unnatürliche Geräusche, in der Sonne, aber gut gegen den am Nachmittag schon kühlen Wind geschützt. Welch ein Kontrast.
Nach drei Nächten hatten wir genug gesehen von Las Vegas und machen uns nun auf die letzte Etappe vor der Rückkehr nach San Francisco: Death Valley und Yosemite National Park. Mindestens vier Nächte im Camper. Hoffentlich wird es nicht zu kalt. Von Sonntag auf Montag hat es weiträumig einen Temperatursturz gegeben, nun steigt das Thermometer nur sehr langsam wieder an. Und hier sind wir auf 1600 Metern Höhe, im Death Valley sind wir dann ja zT unter Meereshöhe, was auch wieder wärmere Nächte bedeuten sollte.

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen