Nachtfahrt nach Portugal

Die Bordzeit ist um eine Stunde zurueckgestellt, wir sind in Portugal. 10sm vor uns liegt bereits Porto. Es ist Mitternacht bzw. ein Uhr nachts nach spanischer Zeit. In zwei Stunden sollten wir in der Marina von Porto liegen oder kurz davor sein. Es ist noch alles ruhig. Ab 6 Uhr ist mehr Wind angesagt. Wir sind die ganze Strecke unter Motor gefahren, haben aber das Gross immer oben und voruebergehend, als der Wind etwas seitlicher einfiel sogar die Genua. Das hat uns dann etwas schneller gemacht.
Hier vor der portugiesichen Kueste das gleiche Bild wie schon frueher, als wir hier mal durch sind: viele kleine, schlecht beleuchtete Fischer, viel Fischereigeraet im Wasser, man muss also gut aufpassen.
Porto leuchtet schon seit Stunden hell in der Ferne. Jetzt ist es schon fast zum Greifen nah.
Wetter und See waren ruhiger und besser als erwartet. Es ist in den letzten Tagen etwas frischer geworden. Zur Zeit leichter Regen aber mit guter Sicht – wenn man das mitten in der Nacht, wenn alles schwarz ist rundum so nennen kann.

Eine Antwort zu “Nachtfahrt nach Portugal”

  1. cristina sagt:

    Porto! Muss ganza schön sein, stellt ihr ein paar Photos in der Gallerie? und…. das Mittelmehr ist ja nicht mehr aaaaalzu weit.
    besitos

Zur Werkzeugleiste springen