neue Bilder in der Fotogalerie

Hinter uns liegt Sal, vor uns Sao Nicolao, ueber uns scheint hell der halbe Mond. Die September ist ein Schuettelbecher, hin und her, manchmal schaukelt sie sich regelrecht hoch. Schrecklich. Dafuer gefaellt es uns bisher auf den Kapverden ausgesprochen gut, obwohl wir ja praktisch noch nichts gesehen haben. Aber der Ort Porto de Palmeira hat es insbesondere dem Skipper sehr angetan. Das taegliche Treiben am kleinen Fischersteg, das Gemisch aus dem lautstarken Stimmendurcheinander der Fischer, Haendler, Helfer und Zuschauer und der typischen kapverdischen Musik aus der nahen Bar. Einfach herrlich. Nach der Sandinsel Sal erwartet uns auf der naechsten Insel anscheinend wieder viel mehr Gruen. Heute zwei Fische gefangen. Der erste ist kurz vor dem Anbordholen vom Haken. War ein ganz schoener, leicht gruen-blaeulicher Koerper und ganz gelbe Flossen. Habe ihn im Fischlexikon nicht gefunden. Der zweite war ein sehr schlanker, langer, silbriger Raeuber mit furchteinfloessendem Gebiss. Er hat es an Bord geschafft, ist aber leider noch waehrend des Versuches, ihn vom Haken zu kriegen, dahingeschieden. Heute war noch ein dreistuendiger Internet-Cafe-Aufenthalt auf dem Programm. Damit die Daheimgebliebenen wieder mal Bildchen gucken koennen. Der – umfangreiche – Rest der Kanaren ist noch dazugekommen. Fuer das Einfuegen der Kommentare hat die Geduld dann aber nicht mehr gereicht, das folgt dann spaeter noch. Dennoch viel Spass! Uebrigens: in den Fotogalerien kann man von Bild zu Bild gelangen, indem man mit dem Cursor entweder auf die rechte Bildseite geht = vorwaerts oder die Linke = rueckwaerts. Dann noch was: wer neulich mal die bisherige Route angeschaut hat, wird sich gefragt haben, aber wir den Atlantik schon hinter uns haben. Durch einen Tippfehler bei der Position, haben wir einen Abstecher in die Karibik gemacht. Das wird hoffentlich noch korrigiert. Oder nicht.

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen