Oaxaca, Huajuapan, Cholula

Nach Comitán führte uns die Reise nach Oaxaca, der Hauptstadt des gleichnamigen Bundesstaates. Ein Highlight! Sehr schöne Altstadt, viel Kultur unterschiedlichster Niveaus und wie fast immer: gutes Essen. Danach – nach längerer Fahrt durch schöne Landschaften – ein Stopp fernab der Tourismuspfade in Huajuapan. Wir besuchten Marion und Stefan, die wir aus Zürich kennen und die hier als Lehrer arbeiten. In der sehr lebhaften Stadt und Umgebung haben wir zwei nette Tage mit ihnen verbracht. Vielen Dank!
Puebla, eine touristisch gut besuchte Stadt (in Tagesausflugsdistanz von Mexiko City), haben wir nicht als Uebernachtungsort gewählt, sondern den ‚Vorort‘ Cholula. Puebla haben wir kurz besucht, fanden es aber zu ‚rummelig‘. Cholula ist sehr nett und ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung. Wir wanderten zwischen den Vulkanen Popocatépetl und Iztaccíhuatl (beide über 5000m), ‚bestiegen‘ den Vulkan La Malinche (4400m) und besuchten die Ausgrabungsstätte von Cacaxtla mit den am besten erhaltenen und grössten Wandmalereien aus der Zeit um ca. 700 – 900 n. Chr. Hat uns alles sehr gefallen, wenn auch der Aufstieg zum La Malinche etwas streng war.
Heute dafür Ruhetag in Cholula, das sich bereit macht für einen lebhaften Samstag. Wir werden einige der sehr zahlreichen und abends märchenhaft beleuchteten Kirchen besuchen und uns von der gestrigen Wanderung auf den La Malinche erholen.
Bilder zu alledem gibt es wie immer unter ‚Fotos‘ und ‚Neueste Bilder‘.
Morgen dann lange Fahrt nach San Miguel de Allende, wo der Día de Muertos uns erwartet.

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen