Passage-Log Hawaii – Seattle, Tag: 12

Datum: 9./10.9.2020
Total NM bisher: 1604
Reststrecke NM ca: 1147
Etmal (24h-Distanz) jeweils um 2000 UTC: 106NM
Wassertemperatur: 21.2
Windgeschwindigkeit: 11kt
Windrichtung: 050
Stroemung: –
Wetter: leicht bewoelkt
Sichtungen: viele Schiffe auf AIS, keines am Horizont
Besonderes: viele Voegel fliegen in den Windgenerator
Bordstimmungswert (1-10): 7
24-Stunden-Fazit: New normal

Kommentar:
Wir sind nun in der neuen Kreuz-Realitaet angekommen. Immerhin ist der Wind fuer einige Stunden mehr oder weniger stabil, bevor er wieder zurueckdreht und wir eine Wende fahren. Dann wieder ein paar Stunden auf dem neuen Bug, dann das selbe in die andere Richtung. Seegang ist ganz ok, das Leben an Bord daher gut ertraeglich.
Nachts haben wir einige kleinere Voegel wohl durch unser Licht angezogen, da erkennen sie wahrscheinlich besser, was sich essbares im Wasser tummelt. Aber immer wieder haben wir unangenehme Geraeusche gehoert. Wahrscheinlich Voegel gegen Teile des Windgenerators. Der hat bei hohen Umdrehungszahlen, so ab 20kn Wind eine Unwucht. Wir hatten da ja ein Ersatzteil eingebaut. Aber von Panama her war uns ja eine grosse Moewe in den Rotor gekommen plus zweimal Angelleine. Das hat evtl. wieder Schaden angerichtet. Bei den aktuellen Winden hoert man die Unwucht nicht, nur die Voegel, die reinfliegen…

Eine Antwort zu “Passage-Log Hawaii – Seattle, Tag: 12”

  1. Cristina sagt:

    Sind dann die arme Voegel tot? Und fallen sie ins Wasser oder auf dem Schiff?
    Haiiaiiai! Habt ihr Plaene a, b, c, d,…. usw.! Klingt ja nach nie wieder am Land leben. Und wie sieht die Seppi II aus? Groesser ? Nicht mehr aus Stahl? Modellnahme? Dann kann ich sie googlen 😉
    Eine feste Umarmung aus Valencia
    C+T

Zur Werkzeugleiste springen