Port de Soller – Skippertotalausfall

Gestern Abend noch alles zappenduster, heute wieder alles fast ok. Nach kurzem Arztbesuch und einer Spritze huepft der Skipper hoffentlich bald wieder rum wie ein junges Reh. Gestern allerdings bewegte er sich eher wie ein angeschossener Hirsch. Nur noch Kriechen lag drin.
Aber so ein Verlupfen gehoert wohl zum Segleralltag. War nicht das erste mal und wohl auch nicht das letzte Mal. Dafuer gibt es jetzt ein entsprechendes Korsett an Bord – wirkt Wunder!
Sonst Kampf gegen die Hitze. 33/34 Grad. Irgendwie etwas zuviel. Aber auch daran wird sich die Crew gewoehnen muessen.
Weniger gewoehnen moegen wir uns an die Preise hier. Wir liegen in einer Marina, die fuer Festmachen und Duschen im Container 96 Euro verlangt. Strom und Wasser extra. Da ist man froh, dass man auf den Balearen wirklich ueberall sehr gut ankern kann. Wir haben uns diese Variante geleistet bzw. leisten muessen, weil der Skipper sonst kaum von Bord gekommen waere fuer den Arztbesuch. Und ab und zu darf das ja auch wieder mal sein, die Batterien freuen sich auf alle Faelle immer, endlich wieder mall prallvoll gefuellt. Und Internet gibt es halt auch einfacher als mit der SIM-Card, die einen schon etwas einschraenkt bzgl. googlen und so.

3 Antworten zu “Port de Soller – Skippertotalausfall”

  1. martina sagt:

    Autsch … die Jagdsaison aber beginnt erst am 2 September 😉 Wie geht’s dem Skipperinnen Auge? Wieder gut?

    Wenigstens seit Ihr an einem hübschen (auf Google gefällt’s) Ort … ein Ausflug in den Nationalpark würde dem Rücken bestimmt gefallen 🙂

    Kampf gegen die Hitze auch hier … derzeit 32 Grad … schwitz `:-)

    Gute Besserung und ‚hebed eu sorg‘!

    • Klaus sagt:

      Es gibt eben auch Wilderer – vielleicht ist der Klabautermann so einer.
      Aber es geht schon wieder viel besser und wir koennen nun im Nontfall selber Spritzen setzen. Heute geht es drum auch wieder weiter.
      Der Google-Ort war schon etwas veraltet, da der neue Ort nicht uebermittelt wurde. Aber es ist so, der Park ist sehr schoen, aber gewandert sind wir nicht. Auch sonst sind die Aktivitaeten an Land wegen der Hitze praktisch null. Aber wir sind noch eine Weile hier, vielleicht spaeter mal.
      Gruss
      Klaus

Zur Werkzeugleiste springen