Regatten, Nationalfeiertag, Sonne zurueck?

Wir sind wiederum nur ein paar wenige Meilen weit gekommen. Wir liegen nun in der Prickly Bay, einem ‚traditionellen‘ Ankerplatz in der Karibik. Grenada bereitet sich langsam auf den Nationalfeiertag vom 7. Februar vor. Ueberall bunte Faehnchen. Dann laeuft gerade noch die Grenada Sailing Week oder so was aehnliches. Da finden verschiedenste Regatten statt und abends am Strand gibt es dann Musik, Speis und Trank. Gestern wieder viel Regen, heute morgen auch. Jetzt scheint aber gerade wieder mal ordentlich die Sonne. Gerade rechtzeitig. Gestern haben wir erneut die Verkabelung der Solarpanels repariert. Die alte Anordnung mit sehr guten Borddurchlaessen war wohl ok fuer den Norden, hier war das aber regelmaessig der Schwachpunkt. Der starke Strom hat die Leitung an der schwaechsten Stelle durchgebraten. Nun haben wir eine sehr dicke Leitung gelegt und schon fliesst auch mehr Strom als bisher. Die schwierigste Arbeit liegt aber noch vor uns: Empfang eines Paketes mit Ersatzteilen fuer das Echolot. Erfahrungsgemaess ist das das Uebelste, aber wer weiss, vielleicht haben wir diesmal Glueck. Uebrigens: wir haben ein neues Bild auf der Startseite. Wer das nicht sieht, sollte mal den Cache leeren oder den Refresh-Knopf im Browser (mehrfach) druecken. Das Bild wurde von einem Profi geschossen, als wir nach Bequia segelten. Fuer viel Geld hat er uns dann die Bilder angeboten. Da man nicht alle Tage von einem guten Fotografen fotografiert wird, haben wir ihm dann auch tatsaechlich 4 Bilder abgekauft, eines ziert jetzt wie gesagt die Startseite. Elgard in der Haengematte ist verschwunden. Auch besser so, denn die Haengematte haben wir bisher noch gar nie aufgehaengt. Eigentlich erstaunlich. Hier hoffen wir, auch noch die Fotos von den Kapverden und der Atlantikueberquerung nachreichen zu koennen.

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen