Shoppingfieber in Margarita

Der Abstecher nach Margarita lohnt sich im wahrsten Sinne des Wortes. Diesel gibt es zwar nicht 40 Liter pro Euro aber doch immerhin 12. Mit Lieferung ans Schiff 10 Liter. Und in den riesigen Shoppingcenters ist die Auswahl beeindruckend, ebenso die Preise. Halt alles zollfrei. Wir sind heute mit den Velos entlang von Strassen gefahren, an denen entweder wie verrueckt neu gebaut wird – und zwar nur Hochhaeuser, ueber deren aestethischen Wert man nicht einmal zu streiten braucht – oder die noch nicht so alten Hochhaeuser schon wieder verlottern. Dazwischen grosse Shoppingcenters. Wir werden nach unserer Zeit auf dem Gebiet von Venezuela kaum sagen koennen, dass wir das Land wirklich kennen gelernt haben. Hier wie auf den anderen Inseln tickt das Land wohl anders als auf dem Festland. Die Formalitaeten liegen auch schon hinter uns. Ueberhaupt kein Problem. Alles computerisiert und die Beamten nett. Ausklariert haben wir auch schon, so dass wir eigentlich nicht allzu lange auf den verschiedenen Inseln bleiben duerfen. Aber vielleicht kann man ja mit den Leuten reden.

Kommentare sind geschlossen.