Sommerausbruch

Also hier ist endlich der Sommer ausgebrochen. Seit einer Woche immer wolkenloser Himmel, Waerme, aber auch wenig Wind.
Ab 5 Knoten Wind setzen wir meist den Blister und duempeln dann mit 2-3 Knoten voran, sonst motoren wir – Ziel Schottland. Die Segeltage sind lang, aber schoen. Fast taeglich werden wir von vielen Voegeln, vor allem an unseren Ankerplaetzen umringt oder sehen Seeadler, Delphine oder Robben. Aber kaum Segler. Nur heute gleich 3, alle sehr langsam unterwegs. Dennoch bringen wir es auf Tagesdistanzen von ueber 50sm.
Die Landschaft aendert sich von gebirgig in huegelig und die Wassertemperatur ist von 14 auf 16 Grad gestiegen. Auch wurde vereinzelt Gejammer ueber die Waerme vernommen. So schnell geht das.
Naechstes Ziel ist Alesund, das wir schon von der Nordreise kennen. Ein nettes Staedtchen, in dem wir uns auf die Ueberfahrt nach Schottland fit machen. Das heisst vor allem Proviant bunkern.

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen