Wunden lecken

Dienstag, 30. Juni 2020 um 10:25

Wir sind ja nun schon ein paar Tage hier in Honolulu. Es ist aber nicht so, dass wir uns – wie auch wir das ein wenig erwartet haetten – sofort ins Getümmel gestürzt haben. Wir stellen jeden Tag fest, wie geschwächt wir noch sind. Am ersten Tag sind wir zur nächsten Shopping Mall gelaufen. Zurück haben wir es kaum noch geschafft. Beine und Fuesse schmerzten und wir lagen danach gleich flach. Mit Muehe schafften wir zwei Bier, dann ab in die Heja.
Heute erster Ausflug mit dem SUP. Man kann hier einfach durch den Kanal raus und ist dann gleich in den grossen Wellen, welche die Surfer anlocken. Etwas weiter draussen kann man parallel zum Ufer paddeln oder schwimmen und sieht meist den Grund. Und sehr viele Schildkröten. Wir waren mit Taucherbrillen unterwegs und konnten so mit den grossen Tieren, die keinerlei Scheu kennen, rumschwimmen. Super!
Wir sind auch immer mit dem Velos unterwegs, was uns auch hilft, wieder auf die Beine zu kommen. Es geht schon besser aber noch nicht gut.
Das Einklarieren war problemlos aber nicht schmerzfrei. Die Dame von der Agriculture Control hat uns das noch verpackte schöne Stück Jamón Serano abgenommen!! Unsere Augen tränten. Aber das war dann schon alles.
Der Hawaii Yacht Club ist wirklich ein ausserordentlich nettes Plätzchen. Am Sonntagsbreakfast führten wir schon intensive und interessante Gespräche über den Präsidenten mit einer New Yorkerin, einem Midwesterner und einem Althippie aus Suedkalifornien.
Heute waere schon wieder was los, gleich neben uns, aber wir brauchen wieder etwas Erholung.
Dann haben wir natuerlich noch intensiv das Boot innen und aussen gepflegt. Aussen war eine besondere Freude, da seit vielen Monaten erstmals viel Wasser und mit hohem Druck zur Verfügung stand. Wir sind in den USA.
So schön es hier auch ist, so stechen einem aber auch Misstöne ins Auge: sehr viele Obdachlose. Honolulu sei die amerikanische Stadt mit den höchsten Lebenshaltungskosten (können wir bestätigen), aber gleichzeitig mit dem tiefsten Einkommensniveau. Keine gute Kombination. Evtl das Resultat von Overtourism? Ist zur Zeit natuerlich far kein Thema, sondern das Gegenteil.
Wer nun endlich Bilder erwartet, kann mal die Neuesten anschauen gehen. Das deckt nur Hawaii ab. Rest von Panama und Pazifikpassage folgen dieser Tage. Ist aber noch alles unsortiert. Wir müssen ja unsere Kräfte schonen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen