Suedoestlich Tambakoto Creek

Das Liegen im Hauptfluss ist nicht ganz so ruhig, wie in einem Seitenarm. Da Wind gegen Strom stand, bauten sich ordentliche Wellen auf, so dass man sich im Bett wie auf dem Meer fuehlen konnte.
Morgens dann Besuch von Eddy und Helena, gemeinsamer Kaffee und lange Diskussion. Sehr interessant. Wir konnten noch nicht los, weil immer noch starke Stroemung durch das abfliessende Wasser herrschte. Nach dem Mittagessen gingen wir aber Anker auf, obwohl immer noch etwas Stroemung flussabwaerts herrschte, aber schon seit laengerem blies ein ordentlicher Nordwest- und Westwind, der uns flussaufwaerts schieben wuerde.
Bald wurde der Fluss etwas weniger breit und daher spannender. Obwohl alle Augen nach Flusskrokodilen Ausschau hielten, haben wir keines gesehen. Heute nur Voegel. Und die Vegetation aendert sich nun laufend. Ploetzlich sieht man Schilf, dann Baeume mit hohen Wurzeln, die im Wasser stehen, die Baeume nun auch hoeher als auch schon. Da wir spaet los sind, fahren wir in die Abendsonne hinein und werden dadurch natuerlich mit dem schoensten Licht belohnt. Gerade bei Sonnenuntergang schmeissen wir den Anker, machen alles mueckendicht und lauschen den vielen Geraeuschen, die aus der gruenen Wand neben uns heraustoenen. Sonst gibt es hier nichts, etwas flussabwaerts ein paar provisorische Huetten von Fischern, aber sonst nichts. Keine Boote, nichts. Nur der Halbmond genau ueber uns und eben all die Tiere im Wald.

2 Antworten zu “Suedoestlich Tambakoto Creek”

  1. Cristina and Tim sagt:

    Sounds really romantic! A bit of Out of Africa… What kind of wildlife noises do you hear at night?
    We hope you are well and in good spirits. x c+t

    P.s. Please send some sun! (Since December only 17 hours of sunshine!)

  2. martina sagt:

    wow … das muss wunderschön sein … jedenfalls das volle kontrastprogramm zum hiesigen dasein … hier ist kalt resp. es soll sibierisch kalt werden und in new york schwitzen sie bei 26 grad … ein arktisches phänomen, das tage oder wochen dauern kann … man weiss es nicht so genau … p.s. also mir würde auch ein föteli ohne krokodile gefallen 🙂

Zur Werkzeugleiste springen