Und wieder zurueck nach Palma

Ibiza und einige schoene Tage mit Freunden liegen hinter uns. Vielen Dank Nicole, Renato und Leo fuer die gemeinsame Zeit!
Nun sind wir schon wieder zwischen den Inseln, wieder Nachtfahrt. Alles sehr ruhig, ausser ein paar Idioten, die dauernd auf dem Funk rumalbern (einer nennt sich Philippino Monkey, so toent es auch dauernd). Ganz abstellen kann man den ja auch nicht, heute hat es immerhin alle drei Meldetypen gegeben: Mayday, Pan Pan und Security. Einmal ein vermisstes Gummiboot mit einer Person drin, einmal ein schwimmendes Stahlteil und schliesslich noch eine orange Fackel, die auf einen Hilferuf hinweist. Alles aber nicht ganz in unserer Naehe, eher im Norden von Ibiza.
In Palma muessen wir noch Arbeiten nachbessern lassen – eine neu verglaste Luke ist nicht dicht und das neue Cockpitzelt muss noch besser genaeht werden.
Dann liegt eventuell die Narid schon in Las Illetas. Das belgische Paar Dirk und Anneke sind seit 2008 daran, die Welt zu umsegeln und bald haben sie es geschafft. Wir freuen uns aufs Wiedersehen.
Und dann steht schon der naechste Besuch an. Gilles, ich hoffe, Du hast tatsaechlich ein Flugticket, sonst habe ich es ordentlich verbockt. Brin noch etwas kuehle Luft mit, hier wird es bei sehr hoher Luftfeuchtigkeit 38 Grad.
Aber im Moment ist es angenehm, da bald Mitternacht. Noch fehlen knapp 20sm bis Palma.

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen