Unterwegs nach Süden – und evtl einige Tage abgetaucht

Wir sind vom sehr schönen Monterey losgekommen. Gestern Abend hatten wir Lorie und Andy von der Ever After noch einen Kurzbesuch abgestattet, Tschüss sagen sozusagen. Sie lagen in SF am gleichen Steg und fuhren einige Tage vor uns weiter. Covid-verwegen luden sie uns an Bord ein. So verbrachten wir seit Monaten wieder einmal einen Abend mit Seglern. Heute nun also los, zuerst mit etwas wenig Wind aus der Bucht, jetzt läufts aber gut. Ziel ist eine Bucht der San Miguel Island, einem Teil der Channel Islands, die vor Los Angeles und Santa Barbara liegen. Da die Insel wohl unbewohnt ist, werden wir evtl ueber Neujahr via WhatsApp nicht erreichbar sein. Email dürfte klappen. Also keine Sorge, falls wir nicht antworten. Hier auf dem Blog kann man schauen, wo wir sind.
Allen, die wir nicht mehr hören vor dem Jahreswechsel, wünschen wir Gesundheit und Freude im neuen Jahr und viel Kraftreserve, falls doch nicht alles so schnell viel besser wird.

2 Antworten zu “Unterwegs nach Süden – und evtl einige Tage abgetaucht”

  1. Christian sagt:

    Liebe Elgard, lieber Klaus,

    die besten Wünsche für das Jahr 2021, auch von mir. War ein verrücktes Jahr, für mich zwar mit wenigen Reisen, aber dennoch nicht uninteressant. Mein Besuch für die Panama-Passage müssen wir wohl noch etwas schieben, bis COVID unter Kontrolle ist – und das kann noch dauern.

    So war es sicherlich auch eine gute Entscheidung, zum Jahresende nicht nach Europa zu kommen. All diese Hürden, sicherlich im wesentlichen berechtigt, machen die Reiserei nicht zum Spaß. Wir können alle froh sein, wenn das vorbei ist.

    LG aus Hamburg, lasst es Euch gut gehen und immer die obligatorische Handbreite unter dem Kiel.

    Grß von Christian

  2. markus sagt:

    Wind has obviously picked up a lot… almost halfway to San Miguel Island. …unbewohnt: Ranger und Forschungsstation… und ein ‚Wreckloch‘. — Auszug von NPS Information: Private Boaters: No reservations or permits are required to land on the islands administered by the National Park Service. However, a landing permit is required to land on The Nature Conservancy (TNC) property on Santa Cruz Island (western 76% of island). Contact scilandingpermit@tnc.org or http://nature.org/ for a permit; allow at least 15 business days for processing.

    A permit is also required for San Miguel Island. The island is owned by the U. S. Navy and open for landing only when National Park Service personnel are on the island. The island was a former bombing range and there are possible unexploded ordnance. It is the responsibility of private boaters to contact the park to ensure the island is open before coming ashore. A permit (including liability waiver) is required to visit the island. Private boaters can obtain these forms at a self-registration station at the Nidever Canyon trail head entry on San Miguel Island. Visitors are required to be escorted beyond the ranger station. Visitors may explore Cuyler Harbor beach, Nidever Canyon, the Cabrillo Monument, and the Lester Ranch site unescorted. No off-trail hiking is permitted. Private boaters are required to e-mail us prior to their mainland departure to arrange for an escorted hike by a ranger. Provide your name, phone number, vessel name, and dates of requested escorted hike. Park staff will then reply with available dates and instructions.

Zur Werkzeugleiste springen