Wieder zurueck gekaempft

Die letzten Tage waren keine wirklichen Seglertage. Das Verhaeltnis Motoren zu Segeln stand stark zu Gunsten des Motorens. Heute haben wir uns etwas zurueck gekaempft. 12 Stunden unterwegs und von unsgesamt 66 Meilen sind wir nur die ersten 12 unter Motor gelaufen. Dann gings los; der Wind hat wie angesagt seine Richtung zu unseren Gunsten geaendert und uns den ganzen Tag ueber recht schnell vorangebracht. Nun liegen wir in Knubben, einem Fortsatz der Insel Hemnskjela. Ob man das auf Google Earth findet? Unser Position Report sollte ungefaehr dahin zeigen.
Gestern sind wir 15sm unter Motor gegenan gefahren. Dann hatten wir die Nase voll und wollten in einer geschuetzten Bucht (in Gossa)ankern. Zum Glueck hat uns ein Anwohner auf die mangelnde Tiefe aufmerksam gemacht (was sind wir fuer Anfaenger!). Also umankern. Das haben wir solange probiert, bis wir zufrieden waren. Wir waren nicht sehr schnell zufrieden. Irgendwie war der Wurm drin. Naja, auf alle Faelle hat es dann doch geklappt und trotz recht starken Windes verbrachten wir einen ruhigen Tag und eine gute Nacht.
Tags zuvor sind wir von Alesund her gekommen. Ein sehr nettes Staedtchen, in dem wir zwei Naechte geblieben sind.
Wettermaessig ist das hier das Kontrastprogramm zu zu Hause. Heute vier Schichten Klamotten an, den ganzen Tag war es neblig und zum Teil stark regnerisch. Ein Tiefdruckzentrum ist genau ueber uns hinweggezogen. Heute haben wir den Motor absichtlich noch etwas laufen lassen – wegen der Abwaerme. Falls sie nicht lange genug anhaelt, werden wir die Heizung anschalten muessen. Wir hoffen, dass diese Zeilen etwas Frische in die 30-40 Grad im Rest von Europa bringen.
Uebrigens: das eingangs erwaehnte Verhaeltnis liegt nun praktisch genau bei 50:50.

Nachtrag: mussten um 1 Uhr nochmals los. Der Wind blies stark in unsere Bucht, die eigentlich Schutz haette bieten sollen. So verlegten wir uns um die Insel herum in eine Bucht, die wir urspruenglich ausgesucht hatten. Viel ruhiger.

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen